Schrifthof, Gerwigstr. 34, 76131 Karlsruhe 0171-3621901 post@schrifthof.de
Seite wählen

Heute in der Parkstraße gesehen – zum Schmunzeln

von Annette N. aus Oststadt West:

„Eine schöne Initiative von 2 Kindern. Wir haben sofort unterschrieben.“
… und dann brach es los – nur ein paar Kostproben:
„Wenn Kinder so schreiben, sind sie schulpflichtig. In Baden-Württemberg gilt noch das Schreiben nach Gehör in der Grundschule, wo keine Rechtschreibfehler korrigiert werden. Viele andere Bundesländer haben sich vernünftigerweise wieder davon abgekehrt. BW hält aber weiter daran fest. Grässlich !!!!“
Mit Ende der 4. sollte man unbedingt praktisch fehlerfrei schreiben können. Das obige Beispiel ist sogar ein ganz Schlimmes, dieselben Worte sind mehrfach unterschiedlich geschrieben. Entweder das Kind hat was an den Ohren, oder es ist mehr schreiben „nach Lust und Laune“.
Schreiben ist die Grundkompetenz, um sich untereinander mitzuteilen. Man schreibt nicht nur für sich selber, sondern dafür, um sich mitzuteilen. Und das geht nur, wenn alle nach einheitlichen korrekten Regeln schreiben. Je später man damit anfängt, desto schwieriger werden es die Kinder haben, da sich im Gehirn ganz falsche Wortbilder einprägen.“
usw. usw. usw.
Dabei stand doch ganz oben: „Zum Schmunzeln“ – oh, liebe Leute!!!