0171-3621901 post@schrifthof.de
Seite wählen

Blaupause – Blaudruck – Cyanotypie

… eine alte Technik mit vielen Möglichkeiten

Auslöser für die Experimente mit Cyanotypie war ein Bild von Constanze Zacharias (Mitglied Nordbecken – Kollektiv / heute Weimar) bei der UND#9 (2017).

Die Cyanotypie ist ein fotografisches Verfahren, das 1842 von Sir John Herschel erfunden wurde. Zur Vervielfältigung von Plänen war die Cyanotypie seit 1870 weit verbreitet (Blaupause). Die Vervielfältigung wurde selbst hergestellt, auch die Sensibilisierung des Papiers, bevor 1876 in Paris lichtempfindliche Papiere in den Handel kamen. Die Belichtung erfolgt mit Sonnenlicht. Um 1895 wurden elektrische Belichtungsapparate eingeführt. 

Angeregt begannen wir 2020 mit dieser alten Fototechnik zu experimentieren. Inzwischen sind wir im Atelier 2a im Alten Schlachthof schon zu dritt. Katharina Wagner, Jennifer Harmon und Benno Kotterba. Und gerade im Sommer spielte dann auch noch die Sonne mit. Überraschend stellten wir bei den langen Entwicklungszeiten fest, wie schnell sich die Erde dreht.

 

 

Termine: 24.-25. Juni 2022
Zeit: Fr. 17 bis 21 Uhr, Sa. 11 bis 17 Uhr
Ort: Im Alten Laden, Gerwigstraße 34, Karlsruhe
Teilnehmerzahl: max. 6
Gebühr: 100,- € inkl. Materialkosten (Mitglieder 80,- €)

 

Hier geht´s zur Anmeldung