Schrifthof, Gerwigstr. 34, 76131 Karlsruhe 0171-3621901 post@schrifthof.de
 

Die Kunst meinen Namen zu schreiben

Wochenendkurs mit Benno Kotterba

Wie oft schreiben wir unseren Namen – in Formulare, in Anmeldungen, auf Briefe, in Verträge – und immer mit Kugelschreiber, Füllfederhalter, Bleistift und noch häufiger mit der Tastatur. Nüchtern, rational, klar lesbar – denn darauf kommt es ja bei all diesen Beispielen an.

Und hier – bewegen wir uns hinein ins Graffiti jedoch ohne die Sprühdose. In den späten 1940er Jahren entstanden die ersten Taggs in den Straßen von New York. Die Buchstaben und Zeichen wurden expressionistisch geschrieben – besser: gesprüht. Die Street Art entstand und entwickelte sich. Es gibt heute schon eine Geschichte des Graffiti, die Veränderung der Zeichen, Schriften sowie der Art des Schreibens. Und das Besondere an Graffiti: es gibt keine Regeln.

Die „klassische“ Kalligraphie stützt sich auf die historischen Alphabete, die Schriftarten, ab – mit den zugehörigen Regeln, die sich kulturell und häufig beeinflusst von architektonischen Formen oder den Gestalten von Gebrauchsgegenständen entwickelt haben. Von den strengen Formen ausgehend haben sich experimentelle Schriftbilder entwickelt. Und mit der Kalligraphie werden Texte geschrieben, während mit Graffiti häufig die Namen auf Wände und Flächen an Fahrzeugen, Zügen und Tore geschrieben werden.

In diesem Kurs nähern wir uns von der kalligraphischen Seite an die Darstellungsformen des Graffiti an. Mit Pinsel, Automatic Pen, Colafeder, Balsaholz auf einfache Materialien, Pappen, Karton und auch Papiere. Farbe darf natürlich nicht fehlen.

Mit verschiedenen Schriften und Techniken erlernen wir das Alphabet und sprechen über deren Wirkung. Anhand von einzelnen Wörtern üben wir die Kunst des Flourishings und setzen dabei verschiedene Effekte wie Farbverläufe und Schattierungen ein. Wir lernen auch . Mit den erlerntenTechniken malt jeder seinen eigenen Spruch, bringt dekorative Elemente wie Blumen und Banner hinein und nimmt das Kunstwerk als Arbeitserfolg mit nach Hause.

Basismaterialien (im Kursbeitrag enthalten): Pinselstifte, Fineliner, Übungsblätter, Letteringpapier, Skizzenpapier

Bitte mitbringen: Bleistift, Lineal, Schere, interessante Sprüche, Texte, Aphorismen oder auch eigene, selbst formulierte Gedanken

In den Mittagspausen bieten wir Essen und Getränke an, Sonderwünsche (Vegetarisch, Laktosefrei, Glutenfrei, usw.) bitte mitteilen.

Termin: Sa. und So. 25. – 26. Januar 2020
Zeit: Sa. 11 bis 18 Uhr, So. 11 bis 16 Uhr
Ort: Alter Laden, Gerwigstr. 34, 76131 Karlsruhe
Teilnehmerzahl: max. 8
Gebühr: 180 € (Mitglieder 150,- €) inkl. Materialkosten

Gelöscht:Hier geht´s zur Anmeldung