Schrifthof, Gerwigstr. 34, 76131 Karlsruhe 0171-3621901 post@schrifthof.de
Seite wählen

Lesungen

Ankündigungen

Lesung  mit Yvonne Weber und Bärbel Schulz

Termin wegen Corona verschoben, neuer Termin wird bekannt gegeben

Von den kleinen, feinen, oft versteckten Dingen des Alltäglichen handelt das neue Büchlein der Germanistin Yvonne Weber und der Kalligrafin Bärbel Schulz.

Dinge, Stimmungen, Belanglosigkeiten – oft im Alltag gar nicht recht wahrgenommen – Yvonne Weber sind sie aufgefallen und sie hat ihnen kleine Gedichte oder Geschichtchen gewidmet. Bärbel Schulz hat sie in schönster Weise in kalligrafische Botschaften umgesetzt. Entstanden ist ein sehr subjektives A-Z des Frauenduos, das es bei Lesungen zu entdecken gilt: auch ihr drittes Büchlein erscheint in Eigenregie – jedes einzelne Exemplar wird nach wie vor per Hand gebunden und mit einem Buchdeckel-Original versehen.

Eben etwas sehr Besonderes !

Von Alltagsabenteuern und Zettelwirtschaft

Aneinandergetextet von Yvonne Weber
Zeichenverschönt von Bärbel Schulz

Beide Frauen stellen ihr Buchprojekt mit einer Autorenlesung am Donnerstag, den 12. März 2020, um 19 Uhr im Schrifthof – Werkstatt für experimentelle Kalligraphie, Gerwigstr. 34 – 76131 Karlsruhe vor.

(Eintritt: 7 Euro – Für Getränke und Knabbersachen gerne eine kleine Spende)

Vergangenes

Ein Liebesversuch

Tilmann Moser liest aus seinen Gedichten in Prosa

Lesung am Donnerstag, 25. April 2019, um 19 Uhr im Schrifthof (Eintritt ist frei)

Tilmann Moser ist Psychoanalytiker und Körperpsychotherapeut. Ursprünglich studierte er zunächst Philologie in Tübingen und Berlin. Nach einem zweijährigen Aufenthalt in Paris unterbrach er sein Studium und zog nach Stuttgart, wo er zunächst journalistisch arbeitete. Daran schloss sich ein Studium  und die Promotion im Fach Soziologie an. Seit 1969 schreibt und veröffentlicht er Bücher und Artikel. Zum gleichen Zeitpunkt beginnt er auch Erfahrungen in therapeutischer Arbeit zu sammeln und macht seine Ausbildung zum Psychotherapeuten. Seit 1978  praktiziert  er in Freiburg im Breisgau.

In seinem Buch „Ein Liebesversuch“ nimmt er uns mit auf den aufwühlenden Weg durch eine kurze Liebesbeziehung. In Form von Protokollen geschrieben als Gedicht in Prosa berichtet er von den Begegnungen und dem Ringen der beiden Liebenden bis zum tragischen Verstummen. Wir hören die Gedanken und erleben das schmerzliche Auf und Ab der Gefühle.

[Eine Leseprobe]

Zur Werkzeugleiste springen