0171-3621901 post@schrifthof.de

Mit Reißfeder, Colafeder und Pipette

– Werkzeuge und ihre Anwendung –

Kurs mit Benno Kotterba

Da bekam man für die Schule einen Zirkelkasten. Den Zirkel kannte man ja, aber da gab es noch weitere Teile, die  man nicht kannte und auch nicht wusste anzuwenden. So ein Teil z.B., das aussah wie eine metallene Zange, die man über eine kleine Schraube verstellen konnte.

Erst mit der Kalligraphie erfuhr ich, dass es sich dabei um eine Reißfeder oder auch Ziehfeder handelte. Alten Konstrukteuren oder Architekten war die Reißfeder noch bekannt, denn sie hatten ja am Reißbrett zeichnen und auch beschriften müssen. Das CAD-Programm auf einem Computer macht Reißbrett und Reißfeder überflüssig.

Für die Kalligraphie ist die Ziehfeder ein vielfältig verwendbares Werkzeug. Von der Zieh- oder Reißfeder abgeleitet ist die sogenannte Cola-Feder. Ihren Namen hat sie von der Coladose, aus deren Blech sie hergestellt wird. Ebenso kann es natürlich auch Fanta-Federn, Heineken-Federn oder, wie auf dem Bild zu sehen, auch Monsterfedern geben. In diesem Kurs werden wir zunächst lernen, wie man eine Cola-Feder herstellt und anschließend natürlich damit schreiben üben. Als drittes Werkzeug setzen wir in diesem Kurs neben Reißfeder, Cola-Feder auch Pipetten ein und schreiben mit ihnen.

Alle drei Werkzeuge erlauben ganz neue Schreibstile und Schriftbilder. Sie entwickeln sich häufig zum Lieblingswerkzeug des Kalligraphen, weil sie ausdrucksvolle und lebendige Zeichen ermöglichen und einen großen Variationsreichtum bieten.

Bitte mitbringen: Schreibflüssigkeiten (Tusche, Tinte, Beize, Aquarell- und Gouachefarben), Pinsel (breit und schmal / dünn), Federhalter, verschiedene Papiere (möglichst Aquarellpapier 200 bis 300 g/m2), Buchbindewerkzeuge (Schere, Cutter, Stahllineal, Schneidematte, Falzbein, Ahle, Schmierpapier, etc.), Bleistift, Notizheft,, Arbeitskleidung.

Für Essen und Getränke ist an allen Tagen gesorgt. Über mitgebrachten Kuchen oder Gebäck freuen sich sicher alle.

 

 

 

Termin: Fr. – So. 03.-05. Nov. 2017
Zeit: Fr. 17 – 21 Uhr, Sa. 11 bis 18 Uhr und So. 10 – 15 Uhr
Ort: Im Alten Laden, Gerwigstraße 34, Karlsruhe
Teilnehmerzahl: max. 8
Gebühr: 180,- € inkl. Materialkosten

Da es im November schon kühl sein könnte, sind warme Socken, warme Schuhe, Strickjacke und Pullover empfehlenswert. Es wird zwar geheizt, da die Werkstatt aber im Erdgeschoss ist und darunter nur der Keller, kann es fußkalt sein.

Hier geht´s zur Anmeldung